Burg Kindergarten.jpg
Kirche Frühling
Bahnhof Laaber

Auszug aus der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses vom 09.10.2017

09.11.2017

Zu Beginn der Sitzung wurden verschiedene Baugebiete und Orte besichtigt:

Baugebiet Großetzenberg West
Erster Bürgermeister Schmid zeigte den Mitgliedern des Ausschusses die Örtlichkeit, auf der das neue Baugebiet „Großetzenberg West“ entstehen könnte. Hierbei handelt es sich um eine Fläche von ca. 10.000 m². Des Weiteren erklärte er, dass die Zufahrt über die GVS Laaber – Großetzenberg erfolgen könnte und die Wasserversorgung sowie die Abwasserbeseitigung kein Problem darstellen sollten.

Im Gremium war man sich einig, dass der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Laaber dem Marktgemeinderat Laaber empfiehlt, in der nächsten Sitzung die Flächen zu erwerben und einen Bebauungsplan „Großetzenberg West“ aufzustellen.

Baugebiet Schernrieder Straße
Aufgrund der immer häufigen und starken Unwetterereignisse in Form von übermäßigen Regenfällen erklärte der Vorsitzende, dass die im Süden gegenüberliegende Fläche des Baugebietes „Schernrieder Str.“ vom Markt Laaber erworben wurde, um ein weiteres Regenrückhaltebecken errichten zu können.

Beratzhausener Straße – Parkplatzsituation
Auf Grund der Tatsache, dass die Beratzhausener Str. eine Staatsstraße ist, wird man sich mit dem Staatlichen Bauamt in Verbindung setzen, um eine Lösung zu finden. Hierbei wurde z.B. an ein „beschränktes Halteverbot“ gedacht.

Das Gremium sah sich die problematische Parkplatzsituation im Bereich der Arztpraxis Dr. Kroehling / Dr. Lunz vor Ort an. Zur Überlegung standen Pflanztröge oder sonstige diverse Abgrenzungen an dem Gehweg anbringen zu lassen. Doch nach ausgiebiger Diskussion, stellte sich heraus, dass eine Abgrenzung die Situation nur noch weiter verschlechtert. Die Beratzhausener Straße wird somit noch mehr eingeengt. Auch eine Schraffierung wurde vom Gremium als Lösungsvorschlag eingebracht, was aber nach Ansicht der Mehrheit der Mitglieder nicht zum Ziel führen wird.

Schaggenhofener Straße – Anfrage Grunderwerb
Aufgrund einer Anfrage bezüglich eines Grunderwerbes in der Schaggenhofener Straße wurde das entsprechende Grundstück vor Ort angesehen. Einem Verkauf steht hierbei nichts entgegen. Es wäre auch ein Tauschgeschäft angedacht.
Bauanträge und Bauvoranfragen
Dem Bauantrag wegen Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Geräteraum in Edlhausen wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Um eine angeregte Ortseinsicht zur ermöglichen, wurde der Bauantrag wegen Umbau und Erweiterung der bestehenden Doppelgarage in Laaber auf die nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Laaber verschoben.

Anträge und Verschiedenes

Münchsmühle Engstelle – Anbindung Radweg
In der letzten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses des Marktes Laaber vom 08.08.2017 wurde über den Gefahrenschwerpunkt bei der  Engstelle in der Münchsmühle beraten. Dabei wurde vorgebracht, dass der Veloclub Ratisbona e. V. und der ADFC eine Stellungnahme abgeben soll um das Thema dann erneut besprechen zu können.

Die Vorsitzende des ADFC und der Pächter waren sich einig, eine klappbare Schranke anzubringen, damit man Schlangenlinien fahren muss und so zum Abbremsen gezwungen ist. Dieser Lösungsvorschlag soll aber vom Versicherungsverband noch geprüft werden.

Abgestelltes Auto bei Park & Ride Anlage Laaber
Es wurde angeregt, dass auf dem Park & Ride Parkplatz (Nähe Hofmeister) schon seit längerem ein Auto ohne Zulassung abgestellt wurde. Diesbezüglich wurde gebeten, dass die Polizei informiert werden soll.

Überprüfung einer Wohnnutzung in Laaber
Aufgrund eines Rettungseinsatzes der Feuerwehr des Marktes Laaber sowie der FF Endorf, wurde hierzu im Nachgang angeregt, dass diese Wohnnutzung überprüft werden sollte. Den Mitgliedern des Marktrates war eine baurechtlich genehmigte Wohnung in dem entsprechenden Gebäude nicht bekannt.
Im Anschluss fand eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Kategorien: Rathaus